A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Dieselelektrischer Antrieb

Fahrzeugantrieb, besonders für Lokomotiven und Schiffe. Der Dieselmotor treibt einen elektr. Generator an, der einen oder mehrere Antriebsmotoren speist. Während der Diesel stets mit der für ihn günstigsten Drehzahl läuft, bei der in der Regel auch die Schadstoffemission (Abgase) am geringsten ist, wird die Fahrleistung elektrisch geregelt. Nachteilig sind hohe Anlagekosten und ein gegenüber reinem Dieselbetrieb geringererWirkungsgrad.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dieseleinspritzverfahren
Dieselklopfen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Erhaltungsgrösse | Funkendämpfung | Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen