A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

digitale Elektronik

ein Teilgebiet der Elektronik, in dem ein Signal nur zwei Zustände (wahr - falsch, 0 - 1, High - Low) annimmt. Diese zwei Zustände werden in den meisten Fällen durch unterschiedliche Spannungs- oder Strompegel realisiert. Grundlage der digitalen Elektronik ist die Schaltalgebra, die auf der zweiwertigen Logik der Booleschen Algebra beruht. Die digitale Elektronik ist in Form von einfachen logischen Grundschaltungen bis hin zu hochintegrierten Mikroprozessoren in praktisch alle technischen Bereiche vorgedrungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
digitale Bildverarbeitung
digitale Filter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Teillastverhalten | Strangaufweitung | implizite Funktionen-Theorem

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen