A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Elastizitätsgrenze

Dehngrenze, Fliessgrenze, diejenige Spannung Rp, ab der ein Körper nach dem Ende einer Zug- oder Druckbelastung nicht mehr seine ursprüngliche Form annimmt. Bei weiterer Erhöhung der Spannung über die Elastizitätsgrenze hinaus erleidet der Körper eine plastische Verformung. Das genaue Einsetzen plastischer Verformung ist experimentell nur schwer zu bestimmen; mit zunehmender Auflösung des Messgerätes nimmt die ermittelte Elastizitätsgrenze für gewöhnlich ab. Man behilft sich deshalb bei der Charakterisierung von Materialeigenschaften mit der Angabe der Fliessgrenze, die aus dem Spannungs-Dehnungs-Diagramm bei einer vorher vereinbarten Längenänderung abgelesen werden kann. Für Kupfer und Aluminium wird z.B. die 0,2 %-Elastizitätsgrenze Rp,(0,2) angegeben.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Elastizität
Elastizitätskoeffizienten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fontänen-Effekt | Kolmogorow-Arnold-Moser-Theorem | Thomson-Formel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen