A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Faserverluste

Optik, in der Lichtnachrichtenübertragung mittels Lichtwellenleitern wichtiger Begriff zur Beschreibung der Intensitätsverluste bei Transport einer Lichtwelle durch eine Glasfaser. Je geringer die Faserverluste durch Absorption und Streuung aus der Faser heraus sind, desto grösser kann der Abstand zwischen zwei optischen Verstärkern ausfallen. Durch hohe Materialreinheit bei der Herstellung erreicht man heute fast die theoretischen Grenzen, bei Fasern aus Quarzglas (SiO2) z.B. eine Abschwächung von weniger als 0,2 dB / km (durch Streuung an Dichtefluktuationen und Fremdatomen), entsprechend einer Transmission von mehr als 1 % nach 100 km Faserlänge (Abb.).

Faserverluste

Faserverluste: Dämpfungsspektrum einer Single-Mode-Quarzfaser mit geringem GeO2-Gehalt im infraroten Spektralbereich.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Faserverbundwerkstoffe
Fassung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Peierls-Instabilität | Startgeld | Hamilton-Funktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen