A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Freifeldverfahren

Akustik, in der technischen Akustik eine Methode zur Messung der von einer Schallquelle abgestrahlten Schalleistung P. Diese tritt durch jede die Schallquelle einhüllende nicht reflektierende Fläche hindurch und ergibt sich aus der Integration der Schallintensität J über die gesamte durchstrahlte Fläche:

 (p Schalldruck).

Die Messfläche S muss im Fernfeld der Schallquelle liegen und so geformt sein, dass die Schallschnelle  v  und die Normale auf dS die gleiche Richtung haben. Das diffuse Feld des Raumes darf die Messwerte nicht verfälschen. Bei ausreichendem Abstand wird die Richtungsforderung durch eine kugel- bzw. halbkugelförmige Hüllfläche erfüllt, je nachdem, ob eine reflektierende Grundfläche vorhanden ist oder nicht. Im Idealfall gilt dann für den Schalleistungspegel LP

Lm ist der zeitlich und räumlich gebildete Mittelwert des Schalldruckpegels auf der Messfläche S,
S0 = 1 m2.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Freifahrende Modellsegeljachten
Freiflugbahn

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Trockenätzverfahren | Lötwerkzeuge/Lötgeräte | Messing

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen