A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gabelbifurkation

Nichtlineare Dynamik, Chaos, Fraktale, Pitchfork Bifurcation, Kodimension-1-Bifurkation (Bifurkation) eines stabilen Fixpunktes mit Variation eines Parameters m. In diskreten oder kontinuierlichen dynamischen Systemen ist eine Gabelbifurkation nicht generisch, da eine spezielle Symmetrie vorliegen muss. Ein dynamisches System

Gabelbifurkation

mit eindimensionalem Parameter m habe bei m = 0 die Ruhelage x* = 0. Hat die Jacobi-Matrix

Gabelbifurkation

nur einen Eigenwert mit Realteil null (eindimensionale Zentrumsmannigfaltigkeit), so wird das Bifurkationsverhalten durch ein eindimensionales dynamisches System erfasst (Abb.). Im Falle der Gabelbifurkation hat dieses reduzierte System die Form Gabelbifurkation. Für Gabelbifurkation findet man einen stabilen Fixpunkt x* = 0, der für m > 0 instabil wird, wobei zwei neue symmetrisch gelegene Fixpunkte Gabelbifurkation entstehen (Abb.). Ein analoges Verhalten existiert auch für iterierte Abbildungen. Liegt die erwähnte Symmetrie nicht vor, so findet man typischerweise eine Tangentenbifurkation (Sattel-Knoten-Bifurkation).

Gabelbifurkation

Gabelbifurkation: Das Bifurkationsdiagramm für eine Gabelbifurkation beschreibt Lage und Charakter der beteiligten Fixpunkte als Funktion eines Kontrollparameters m. Der Ort der (des) attraktiven Fixpunkte(s) ist durch volle, die des instabilen Fixpunktes durch gestrichelte Linien gekennzeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gabelachse
Gabelformen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tellerventil | Evolution, biologische | UHURU

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen