A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Geiger-Nuttall-Regel

Kernphysik, empirische Regel (1911), welche die Lebensdauer bzw. Zerfallskonstante l = ln 2 / t1/2 von Alphastrahlern der natürlichen Zerfallsreihen mit der kinetischen Energie Ea der Alphateilchen zu

verknüpft. A und B sind empirische Konstanten, die für die einzelnen Zerfallsreihen leicht variieren. In modifizierter Form mit Paarungskorrekturen gilt die Systematik für alle a-Emitter. Die starke Variation der Lebensdauern mit der a-Energie wird von der Gamow-Theorie erklärt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Geiger-Müller-Zählrohr
Geiger-Spitzenzähler

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Servopotentiometer | Austenit | Antireflexbelag

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen