A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

halbregelmässige Veränderliche

in der Astronomie eine Untergruppe der Pulsationsveränderlichen, deren Lichtkurven durch unregelmässige Amplituden oder Periodendauern gekennzeichnet sind. Die Sterne gehören zu den roten Riesen bzw. Überriesen späten Spektraltyps. Die Periodendauern betragen zwischen 20 und 2000 Tagen, während die Amplituden zwischen einigen hundertstel und mehreren Grössenklassen liegen. Man unterscheidet vier Untergruppen, deren Spektraltyp langsam von M nach G ansteigt und die als SRA bis SRD bezeichnet werden. Die ersten beiden Gruppen zeigen zum Teil Emissionslinien, die auf zirkumstellare Gashüllen hinweisen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
halbperiodische Festkörper
Halbschatten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : physisches Pendel | Anlaßbatterie | Photochemie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen