A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hall-Effekt-Element

Hall-Generator, ein Halbleiterbauelement, bei dem der Stromfluss durch das Halbleitermaterial, z.B. InSb oder InAs, mittels eines äusseren Magnetfeldes gesteuert wird (Hall-Effekt). Hall-Effekt-Elemente werden z.B. zur Messung elektrischer Feldstärken, als Multiplikatoren oder Modulatoren verwendet. Bei manchen Hall-Effekt-Elementen kann auch die aktive Schichtdicke mittels einer angelegten Spannung verändert werden. Dabei bildet sich unterhalb der Hall-Schicht ein p-n-Übergang, der in Sperrichtung vorgespannt wird. Zwischen Vorspannung und Sperrschichtdicke besteht eine lineare Abhängigkeit.

Hall-Effekt-Elemente lassen sich zu einem bürstenlosen Gleichstrommotor, dem Hall-Motor, kombinieren. Dieser hat kein elektrisches oder mechanisches Rauschen und auch keinen mechanischen Kommutator. Er ist ein Aussenläufermotor mit einem Ferritmagneten als Rotor.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hall-Effekt
Hall-Feld

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kerr-Konstante | thermische Analysen | Standard-TTL

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen