A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ionisierungsenergie von Donatoren

die Energie, die benötigt wird, um ein Donator-Elektron aus seinem gebundenen Zustand zu lösen und ins Leitungsband (Bändermodell) zu heben, vergleichbar der Ionisierungsenergie von Atomen. Das Donator-Elektron befindet sich in einem wasserstoffähnlichen Zustand um das Donator-Ion innerhalb des elektrisch neutralen Kristalls. Abweichungen ergeben sich hauptsächlich dadurch, dass die elektrisch neutrale Kristallumgebung eine vom Vakuum unterschiedliche Dielektrizitätskonstante e besitzt. Die Termenergien sind somit um den Faktor e2 verkleinert, liegen also nur noch im Bereich 0,1 eV anstatt 13,6 eV (Rydberg). (Ionisierungsenergie von Akzeptoren)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ionisierungsenergie von Akzeptoren
Ionisierungsfunktion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : von Neumannscher Beweis | Schallwellenwiderstand | Rompe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen