A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kapillarwellen

Kräuselwellen, Rippelwellen, Wellen auf Flüssigkeitsoberflächen, die unter dem Einfluss der Oberflächenspannung entstehen. Für ihre Phasengeschwindigkeit c gilt die Beziehung

Kapillarwellen

(s: Oberflächenspannung, r: Dichte der Flüssigkeit, l: Wellenlänge). Da die Phasengeschwindigkeit mit zunehmender Wellenlänge abnimmt, zeigen diese Wellen also anomale Dispersion.

Kapillarwellen auf Wasser (Wasserwellen) besitzen üblicherweise Wellenlängen im Bereich einiger Millimeter und entstehen z.B. bei schwachen Winden auf sonst ruhiger Wasseroberfläche. Häufig sind sie auch den längeren Schwerewellen, die unter dem Einfluss der Gewichtskraft entstehen, überlagert.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kapillarmodell
Kapillarwirkung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Durchbruchspannung | Oszillograph | H-Brücke

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen