A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kontrast

1. Photometrischer K. Relativer Leuchtdichteunterschied zwischen benachbarten Teilen des Gesichtsfelds (Leuchtdichtekontrast). 2. Physiologischer (subjektiver) K. Durch die Reizverteilung im Sehorgan bedingtes Phänomen, das beim Betrachten von Feldern ungleichere Helligkeit oder Farbart auftritt. Physiologischer K. ist ein Empfindungsunterschied, der nicht der zeitlichen oder örtlichen Reizverteilung auf der Netzhaut entspricht. Werden vorwiegend Helligkeitsunterschiede empfunden, so besteht ein Helligkeits-K. Ein Farb-K. entsteht, wenn sich Flächen mit verschiedener Leuchtdichte zusätzlich oder bei gleicher Leuchtdichte nur durch die Farbe unterscheiden. Im täglichen Leben werden Objekte fast immer mit Hilfe von Farb-K. wahrgenommen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kontraktionshypothese
Kontrastübertragung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Prüfmotor | Vorspannen | Ausgleichspendel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen