A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Leuchtdichteunterschied

Differenz der Leuchtdichten unmittelbar benachbarter Felder, die Kontrast hervorruft. L. können u. a. erzeugt werden durch: • Unterschiede der Reflexionsgrade unmittelbar nebeneinander liegender Flächen unter gleichen Beleuchtungsstärken; • Unterschiede der Beleuchtungsstärken auf einer Oberfläche mit gleichem Reflexionsgrad; • Unterschiede der Beleuchtungsstärken auf benachbarten Flächen unterschiedlicher Ebenenlage (Körperwiedergabe); • Lichteinfallsrichtung auf glänzenden Oberflächen (Kontrastwiedergabeeigenschaften). Diese Erscheinungsformen der L. treten im täglichen Leben fast immer gleichzeitig auf. Ohne L. ist das Sehen nicht möglich. Zu hohe L. oder L. in ungünstigen Positionen innerhalb des Gesichtsfelds können aber auch zur Blendung oder zu anderen Störungen führen. Gekennzeichnet wird der L. durch den Leuchtdichtekontrast.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Leuchtdichtemittelwert dynamischer
Leuchtdichteverteilung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : European Acoustics Association | Röntgenkontrastmittel | Kelvin-Skala

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen