A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lokalität

Mikrokausalität, in der axiomatischen Quantenfeldtheorie bzw. der algebraischen Quantenfeldtheorie die Forderung, dass zwei Observable A1 und A2 kommutieren, wenn sie sich innerhalb von relativ zueinander raumartigen Raumzeit-Gebieten U1 bzw. U2 definieren lassen (d.h. Lokalität für alle Lokalität und Lokalität). Für Feldoperatoren bedeutet dies, dass zwei Operatoren F1(x) und F2(x) für Lokalität entweder kommutieren (falls mindestens einer der beiden Operatoren ein bosonischer (Bosonen) Feldoperator ist) oder antikommutieren (falls beide Feldoperatoren fermionische (Fermionen) Operatoren sind). Die Wightman-Funktionen einer Quantenfeldtheorie sind daher unter Vertauschung zweier raumartiger Argumente entweder symmetrisch oder antisymmetrisch.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lokalisierung
London

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bogensekunde | Debye-Kugel | Emissionsröntgenspektroskopie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen