A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Magnetowiderstand

Elektrodynamik und Elektrotechnik, die Zunahme des spezifischen elektrischen Widerstands r bei Einwirken eines Magnetfeldes B auf den stromführenden Leiter. Die Änderung von r wird dabei immer auf den feldfreien Fall bezogen und ist abhängig von Betrag und Richtung von B und von der Temperatur:

Magnetowiderstand

Obwohl äussere Magnetfelder die Energieniveaus der Elektronen nicht direkt ändern können, da sie nur Kräfte senkrecht zum Magnetfeld ausüben, beeinflussen sie die Ladungsverteilung und damit indirekt den elektrischen Widerstand. Ausser den genannten Grössen spielt beim Magnetowiderstand auch die Probenreinheit eine Rolle, da sie zusammen mit der Temperatur die mittlere freie Weglänge beeinflusst. Für die Grenzfälle starker und schwacher reduzierter Magnetfelder B / r können Näherungslösungen angegeben werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Magnetotellurik
Magnetplatte

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Abfallbörse | Stereoisomere | perfekte Flüssigkeit

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen