A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Motorsturz

Sturz: Bezeichnung für den Winkel, den die Welle der Luftschraube/des Motors mit der Flugmodellängsachse in der Seitenansicht bildet. Die verstärkte Anströmung des Tragflügels durch den Luftschraubenstrahl bewirkt verstärkten Auftrieb und damit ein Moment um die Querachse, das die Längsstabilität des Modells beeinflußt. Das Flugmodell vergrößert den Anstellwinkel und steigt, bis die Strömung am Tragflügel abreißt. Die Folge sind Pumpbewegungen. Das Moment um die Querachsewird durch den M. kompensiert, so daß das Modell bei neutral stehendem Höhenruder einen Horizontalflug ausführt. Der M. ist bei Hochdeckern am größten (3... 8°), bei Mittel- und Tiefdeckern wesentlich geringer (0... 20). Motorbefestigung, Motorseitenzug.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
MotorSportbootmodell
Motorträger

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : querab | Festkommen | Expansionszahl

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen