A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Nockenwelle

Nocken In der Fahrzeugtechnik: Mit Nocken versehene Welle, die zur Steuerung des Gaswechselvorgangs bei Verbrennungsmotoren dient. Bei Viertaktmotoren sind die Nocken jeweils zu Nockengruppen zusammengefaßt. Eine Nockengruppe besteht aus dem Einlaß-und dem Auslaßnocken. Der Einlaßnocken steuert den Einlaßvorgang, der Auslaßnocken den Auslaßvorgang. Bei Zweitaktmotoren selten. Wenn vorhanden, dann eine Welle mit entweder einem Spülnocken oder einem Auslaßnocken. N. dient nebenher auch zum Antrieb der Einspritzpumpe (Dieselmotor) sowie zum Antrieb der Kraftstofförderpumpe (Ottomotor).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nockenring
Nockenwellenantriebsrad

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Neutronenabschirmung | Expertensystem | periodisches Zonenschema

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen