A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Ochsenfeld

Biographien, Robert, deutscher Physiker, *18.5.1901 Helberhausen, †5.12.1993 Helberhausen; 1924-29 Studium der Physik in Marburg und 1932 Promotion bei C. Schäfer mit einer Arbeit zum Ferromagnetismus im System Mangan-Stickstoff; anschliessend (unterbrochen von kurzer Referendarzeit und einjährigem Schuldienst) bis zur Pensionierung 1966 Mitarbeiter der Abteilung Elektrizität der Physikalisch-Technischen Reichs- bzw. Bundesanstalt, 1949-60 Leiter des Laboratoriums für magnetische Werkstoffe; zusammen mit W. Meissner Untersuchungen zur Supraleitung, die im Sommer 1933 zur Entdeckung des sogenannten Verdrängungseffekts (Meissner-Ochsenfeld-Effekt) führten; weiterhin Forschungen zu ferromagnetischen Werkstoffen und zur paramagnetischen Protonenresonanz an Kristallen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Occhialini
ODER-Gatter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hotspot-Szintigraphie | elektrische Fesselung | thermische Verteilung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen