A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Poynting-Vektor

Elektrodynamik und Elektrotechnik, S, nach dem britischen Physiker J.H. Poynting (1852-1914) benannter Vektor, der die Energiestromdichte des elektromagnetischen Feldes angibt. Es gilt S = E × H (E: elektrische, H: magnetische Feldstärke), der Betrag von S gibt den Energiefluss in die Richtung von S an. Der Vektor g = S / c2 ist die Impulsdichte des elektromagnetischen Feldes. S bzw. g bilden die zeitartigen Komponenten T0i des Energie-Impuls-Tensors des elektromagnetischen Feldes. Bei einer ebenen elektromagnetischen Welle im Vakuum sind E und H senkrecht aufeinander, es gilt dann |S| = c0(we + wm), we,m sind die elektrische bzw. magnetische Energiedichte, c0 ist die Vakuumlichtgeschwindigkeit.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Poynting-Robertson-Effekt
Poyntingscher Satz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : ENDOR | Zentralschwinge | SVAZARM

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen