A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Querstromspülung

Spülungsarten In der Fahrzeugtechnik: Spül- und Auslaßschlitz liegen einander gegenüber. Um vorzeitiges Abströmen des Gemisches durch den Auslaßschlitz zu verhindern, wird das aus dem Kurbelgehäuse in den Zylinder strömende Frischgas durch die Nase des Kolbens (bei anderen Bauarten Dachkolben oder steil verlaufende Spülschlitze nach oben geleitet und im Zylinderkopf) umgelenkt. Bei der anschließenden abwärtsströmenden Bewegung hilft es, die verbrannten Gase, die bereits aus dem Auslaßschlitz hinausströmen, aus dem Zylinder zu drücken. Diese Spülart ist unvollkommen. Der unsymmetrische Nasenkolben erwärmt sich ungleichmäßig und erzeugt neben zerklüftetem Brennraum Kippkräfte (Seh werp unkt Verlagerung).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Querstromkühlung
Querstromvergaser

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : DL 50 | Gödel-Kosmos | Engstrahler

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen