A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rankine

Biographien, William John Macquorn, schottischer Ingenieur und Physiker, *5.7.1820 Edinburgh, †24.12.1872 Glasgow; ab 1855 Professor in Glasgow; bedeutende Arbeiten zur technischen Thermodynamik und Mitbegründer der Theorie der Wärmekraftmaschinen (1859); führte 1854 die thermodynamische Funktion (eine später als Entropie identifizierte Grösse) ein; definierte 1855 die Energetik als Lehre von den Gesetzmässigkeiten und den Umwandlungen der Energie; bekannt besonders durch seine wärmetechnischen Untersuchungen (Clausius-Rankine-Prozess) der mit Wasserdampf arbeitenden Kraftmaschinen (Dampfmaschinen) und die von ihm aufgestellte Rankinesche Formel zur Ermittlung des Reibungswiderstands von Schiffen. Auch nach ihm benannt ist die in den angloamerikanischen Ländern zum Teil verwendete Rankine-Skala bzw. -Temperatur mit der Einheit Rank.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
rank
Rankine-Clausius-Prozess

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Interrupt-Befehl | Trimmen | Slew-Rate

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen