A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Reaktorspektrum

Festkörperphysik, die Energieverteilung der Neutronen aus einem Kernreaktor. Um die Energieverteilung innerhalb eines Reaktors zu beschreiben, klassifiziert man die Neutronen in Gruppen. Schnelle Neutronen besitzen Energien oberhalb von 1 MeV, langsame Neutronen unterhalb von 1 eV. Die meisten Neutronen, die aus einem Reaktor austreten, sind langsam; sie werden zur Untersuchung der Eigenschaften des Neutrons selber oder seiner Wechselwirkungen mit Materie benutzt. Die Gruppe der langsamen Neutronen wird weiter unterteilt in epithermische (1 eV-0,025 eV), thermische (» 0,025 eV), kalte (0,025-5 × 10-5 eV), sehr kalte (5 × 10-5-2 × 10-7 eV) und ultrakalte Neutronen (< 2 × 10-7 eV).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Reaktorregelung
Reaktortheorie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Wachse | Hebelwaage | Verzerrung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen