A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wicksches Theorem

Teilchenphysik, Aussage über den Zusammenhang zwischen dem zeitgeordneten Produkt von Operatoren einer Quantenfeldtheorie mit einer Summe von Normalprodukten derselben Operatoren:

Wicksches Theorem

Dabei geht die Summe jeweils über alle Permutationen von Wicksches Theorem; Wicksches Theorem ist der Vakuumerwartungswert von Wicksches Theorem. Das Normalprodukt Wicksches Theorem bedeutet eine besondere Anordnung der Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren: letztere stehen immer rechts. Zerlegt man also Wicksches Theorem in seine Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren, Wicksches Theorem, dann ist das Normalprodukt durch Wicksches Theorem definiert. Wegen Wicksches Theorem verschwindet der Vakuumerwartungswert eines Normalproduktes immer. Für Vakuumerwartungswerte lautet also das Wicksche Theorem

Wicksches Theorem

Für fermionische Felder ist ein zusätzliches Minuszeichen wegen ihrer Antivertauschungseigenschaft zu beachten. Mit Hilfe des Wickschen Theorems kann man ein gegebenes S-Matrix-Element wechselwirkender Felder durch Green-Funktionen freier Felder ausdrücken.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Wicklung
Wide Base

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Photoreflexionsspektroskopie | Goliathfassung | schwanzlastig

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen