A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rhodium

(ehem. Symbol Rh): Silberweißes, zähes, dehnbares und hämmerbares Metall, das auch vom Königswasser nicht gelöst wird. Als Schutzschicht wird es vor allem auf Silberwaren galvanisch (Galvanisieren) abgeschieden (Rhodinieren). Diese Schutzschichten sind leicht zu reinigen und unempfindlich gegen Säuren und Laugen. Chemie, Physikalische Chemie, Rh, ein Edelmetall, Element der Nebengruppe VIII (5. Periode) des Periodensystems, der Platinmetallgruppe, bzw. der Gruppe Nr. 9 des Langperiodensystems, Ordnungszahl 45. Rhodium besitzt die Elektronenkonfiguration [Kr]4d85s1 und besteht zu 100 % aus dem Isotop Rhodium (siehe Tab. 1). Technische Verwendung findet Rhodium vorwiegend in Form von Legierungen, z.B. in Rh / Pt-Legierung für Thermoelemente (Rh / Pt-Plusschenkel, Pt-Minusschenkel). Metallisches Rhodium wird auf Grund seiner Korrosionsbeständigkeit als Überzug von Gewichten und wegen seines Reflexionsvermögens für hochwertige Spiegel eingesetzt.

Rhodium 1: Wichtige Isotope.

Isotop

Natürliche Häufigkeit [%]

Atommasse

Halbwertszeit T1 / 2

103Rh

100

102,905 500

stabil

105Rh

  0

104,905 686

35,4 h

 

Rhodium 2: Allgemeine, chemische und festkörperphysikalische Eigenschaften.

relative Atommasse (12C = 12,000 0) [g mol-1]

102,905 50

Dichte [g cm-3]

  12,41

Molvolumen [cm3]

    8,29

Oxidationszahlen

    -I, 0; I-VI

photoelektrische Arbeit [eV]

    4,6

Debye-Temperatur [K]

269

 

Rhodium 3: Thermische und elektromagnetische Eigenschaften.

Siedetemperatur [K]

4 000

Schmelztemperatur [K]

2 239

Siedeenthalpie [kJ mol-1]

   495,4

Schmelzenthalpie [kJ mol-1]

     21,55

Wärmeleitfähigkeit [W m-1 K-1]

  150

spezifische Wärme [kJ kg-1 K-1]

      0,248

thermischer Längenausdehnungskoeffizient
[10
-6 K-1]

      8,4

spezifischer Widerstand [10-8 Wm]

     4,51

Übergangstemperatur Supraleiter [10-4 K]

     3,2

spezifische magnetische Suszeptibilität
[10
-8 kg-1 m3]

    1,36

 

Rhodium 4: Atom- und kernphysikalische Eigenschaften.

spektroskopische Notation

4F9 / 2

1. Ionisierungsenergie [eV]

7,20

2. Ionisierungsenergie [eV]

17,44

Elektronenaffinität [eV]

1,097

Elektronegativität (Pauling)

2,28

effektive Kernladung (Slater)

3,90

magnetisches Moment [mB]

6,633

Ionenradius (Rh3+) [nm]

0,075

Atomradius [nm]

0,134 5

Kernspin

1 / 2

magnetisches Moment [mK]

-0,088 4

Einfangquerschnitt für thermische Neutronen [barn]

145

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rhodamin 6G
Rhodopsin

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : senkrechter Verdichtungsstoss | Planetarium | Konversionselektronen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen