A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Rotorkopf

Funktionseinheit am Hubschraubermodell, mit dem die Rotorblätter auf der Rotorwelle befestigt und die Bewegungen zur Blattverstellung übertragen werden. Der R. für zyklische und kollektive Blattverstellungen ist eine aufwendige mechanische Konstruktion. Der R. ist auf der Welle (1) kippbar; man bezeichnet ihn als halbstarren Rotor, der keine Schlaggelenke erfordert. Die Rotorblätter (2) sind schwenkbar gelagert und über Hebel (3) an die Mischhebel (4) angelenkt. Die Mischhebel übertragen die Kraft vom Hilfsrotor (5) für die zyklische Blattverstellung und von der Steuerstange (6), die durch die hohle Rotorwelle (7) geht, über das Gabelstück (8) für die kollektive Blattverstellung. Der Hilfsrotor ist über die Kniehebel (9) an der Taumelscheibe angelenkt

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Rotoren
Rotpunktmarkierung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : natürliche Strahlenbelastung | Parallel-Hinterradfederung | Anlagenförderhöhe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen