A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Site-Bond-Perkolation

Thermodynamik und statistische Physik, in der Perkolationstheorie ein Verfahren zur Erzeugung von Clustern. Zunächst werden auf einem regulären Gitter die Punkte (Sites) mit einer Wahrscheinlichkeit p markiert. Anschliessend werden diejenigen Linien (Bonds), für die beide Nachbarpunkte markiert sind, mit einer Wahrscheinlichkeit q markiert und damit Teil des Clusters. Für p = 1 erhält man die reine Bond-Perkolation, für q = 1 die reine Site-Perkolation.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sisyphus-Kühlung
Site-Perkolation

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hybridisation | Galvanisches Element | Kennscheinwerfer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen