A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Optoelektronik

Teilgebiet der Elektronik, das die Wechselwirkungen zwischen elektrischen Ladungsträgern und Photonen des sichtbaren einschließlich des infraroten und ultravioletten Bereiches des elektromagnetischen Strahlungsspektrums (Elektromagnetische Strahlung) nutzt zur Gewinnung, Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen, -Leuchtdiodenz. B. wandeln elektrische Energie direkt in Licht, Photodetektoren optische Signale in elektrische um. Gegenüber der konventionellen Nachrichtentechnik bietet die optische Strahlung mit ihren hohen Trägerfrequenzen (Frequenz) zwischen 1012 und 1018 Hz eine größere Bandbreite Breitband). In der Elektronik: Teilgebiet der Elektronik, das die Wechselwirkungen zwischen optischen und elektronischen Erscheinungen untersucht. Die O. beschäftigt sich mit der Wandlung optischer Informationen in elektrische Signale und umgekehrt. Die Wechselwirkungen werden durch optoelektronische Bauelemente realisiert (Bauelement, optoelektronisches). Gegenwärtig gewinnt die O. an Bedeutung bei der leitungsgebundenen Signalübertragung mittels Glasfaserkabel (Faseroptik). Die O. ist ein wesentliches Teilgebiet der Mikroelektronik, seitdem es gelingt, Strahlungssender und Strahlungsempfänger auf Halbleiterbasis in den Abmessungen integrierter Schaltkreise zu fertigen (LED, LCD, Fotoelement, Koppler, optoelektronischer).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Optischer Datenspeicher
Optoelektronik integrierte

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Seignette-elektrische Domänen | Tiefseebecken | Optische Bank

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen