A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Spintemperatur

FestkörperphysikLaboratoriumsmethoden und -geräte, mit Hilfe der Boltzmann-Verteilung aus den Besetzungen von Spinniveaus (Spin) formal berechnete Temperatur (nur für Zweiniveau-Systeme immer und eindeutig möglich). Dabei sind Spinzustände durch die Orientierung und Bewegung (Spinwellen) der Spinrichtung relativ zueinander charakterisiert. Das Gleichgewicht der Spins stellt sich durch Kopplung magnetischer Momente durch Relaxationsprozesse, z.B. der paramagnetischen Relaxation, ein. Spin-Gitter-Relaxation wird mit dem Begriff der Spintemperatur als Herstellung eines thermischen Gleichgewichts zwischen Gitter und Spinsystem verstanden. (Magnon-Magnon-Kopplung, Magnonen)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Spinsuszeptibilität
Spintrennung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : vant Hoffsche Gleichungen | Hydraulische Stößel | AR-Beschichtung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen