A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stellrichtung

Zuordnung der Bewegungsrichtung des Steuerorgans (Servo, Segelwinde) zur Impulsänderung. Normale S. von Servos liegt vor, wenn sie bei kürzer werdendem Kanalimpuls nach rechts und bei länger werdendem Kanalimpuls nach links drehen (auf das Servo gesehen). Für bestimmte Anwendungen im Modell werden Servos benötigt, die genau entgegengesetzt stellen. Um zusätzliche Maßnahmen oder Anlagenteile zur Stellrichtungsumkehr einzusparen, werden Servos angeboten, die diese entgegengesetzte Stellrichtung aufweisen. Zuordnung der S. zur Steuerrichtung: der Kanalimpuls wird länger, wenn der Steuerknüppel aus der Mittellage nach links oder unten (gezogen) bewegt wird; der Kanalimpuls wird kürzer, schwenkt der Steuerknüppel nach rechts oder vorn (gedrückt). Abweichungen von dieser Standard- bzw. Normalzuordnung sind möglich. Beim ProfessionalSender läßt sich die Zuordnung der S. zur Steuerrichtung einfach durch Drehen der entsprechenden Stecker der Kommandogeberanschlüsse ändern bzw. wählen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stellmotor
Stellrichtungsumkehr

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Polymerisationsgrad | Biegeversuch | relative Permeabilität

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen