A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Sternschaltung

Elektrodynamik und Elektrotechnik, Schaltung zur Verkettung der Phasen beim Drehstrom (siehe Abb. 1). Die Spulen des Drehstromgenerators sind an einer Seite im Sternpunkt zusammengefasst, die jeweils andere Seite liegt an den drei Leitern (Phasen). Der Sternpunkt wird oft mit einem geerdeten vierten Leiter verbunden, dem Mittelpunktsleiter Mp (Vierleiternetz). Bei der Sternschaltung liegen die Generatorspulen und die Lastwiderstände in Reihe, die Spannung zwischen zwei Spulen beträgt das Sternschaltung-fache der Spannung zwischen einer Spule und Mp. Die Sternspannung wird daher bei hohen Leitungsspannungen gegenüber der Dreiecksschaltung bevorzugt. Die Widerstände einer Sternschaltung können in eine gleichwertige Dreiecksschaltung umgerechnet werden (Dreiecks-Stern-Umwandlung, Ersatzschaltbild).

Sternschaltung

Sternschaltung 1: Sternschaltung am Generator, 0: Sternpunkt, 1,2,3: Phasen.

Sternschaltung

Sternschaltung 2: Schaltung mit Verbraucher; G1,2,3: Glühlampen, der Mittelpunktsleiter ist dick gezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Sternradien
Sternschnuppe

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : magnetische Domänen | Neptunium-Reihe | TWT

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen