A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

stochastische Kühlung

Kernphysik, elektronisches Verfahren zur Strahlkühlung von hochenergetischen Ionenstrahlen in Kreisbeschleunigern und Speicherringen. Die transversale Unschärfe stochastische Kühlung des Strahls (x: transversale Abweichung vom Sollstrahl, x': Strahldivergenz) wird in einem Ringbeschleuniger auch bei starker Fokussierung letztlich durch die Betatronschwingungen verursacht. Stochastische Kühlung zur Reduzierung der Strahlunschärfe nutzt den entlang der Sollbahnkoordinate oszillierenden Verlauf der Betatronschwingung: maximale Auslenkung geht nach einer Viertelperiode in maximale Divergenz über. In einer pick-up-Elektrode wird die Auslenkung eines Testteilchens gemessen. Ein Korrektursignal wird mittels eines Verstärkers in Amplitude und Phase korrekt in eine um eine Viertelperiode in Strahlrichtung versetzte kicker-Elektrode zur tranversalen Beschleunigung des Teilchens eingespeist.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stoßstange
stochastische Magnete

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Konstellation | Valenzquarks | HIBALL-Fusionsbeschleuniger

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen