A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Uitraviolett-Fotografie

Vorwiegend in Spektroskopie und Mikrofotografie eingesetzte fotografische Aufnahmetechnik, die sich die Eigenschaften des unsichtbaren ultravioletten Lichtes (spezifisches Reflexions- und Absorptionsverhalten) zunutze macht. Um die Einwirkung jeglichen sichtbaren Lichtes auf den Film zu vermeiden, wird vor das Objektiv ein spezielles Ultraviolett-Filter (kein UVa-Filter!) gesetzt, welches nur für ultraviolette Strahlung durchlässig ist. Hierin unterscheidet sich die UV-Fotografie grundsätzlich von der Fluoreszenz-Fotografie, welche nur das sichtbare, durch UV-Strahlung lediglich induzierte Fluoreszenzlicht bei der Aufnahme berücksichtigt. Bei den Aufnahmematerialien für die UV-Fotografie handelt es sich meist um gewöhnliche, nicht sensibilisierte (d. h. »farbenblinde«) Schwarzweißfilme, die für den an das sichtbare Spektrum angrenzenden UV-Bereich höchst empfindlich sind. Für UV-Strahlung kürzerer Wellenlängen (

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
UIT
UJäger

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kettenschaltung | Insektizide | Myon-Neutrino

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen