A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Vertex-Modelle

Thermodynamik und statistische Physik, allgemeine Klasse von Gittermodellen, bei denen die lokalen Freiheitsgrade den Gitterlinien zugeordnet sind. Die Boltzmann-Faktoren ergeben sich aus den Konfigurationen der Freiheitsgrade auf den Linien, die an einem Vertex zusammentreffen. Die bekanntesten Vertex-Modelle sind das Acht-Vertex-Modell und das Sechs-Vertex-Modell, für die die freie Energie auf einem zweidimensionalen Quadratgitter exakt berechnet werden kann. In diesen Fällen entsprechen die Freiheitsgrade auf den Gitterlinien den Polarisationen von chemischen Bindungen zwischen Atomen. Sie dienen als Modelle zur Erklärung von Kristallstrukturen oder von elektrischen und magnetischen Eigenschaften von Legierungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Vertex
Vertikalachsenkonverter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kerr-Zelle | Stufenkolbenmotor | Wasserstoff, interstellarer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen