A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Verzerrungstensor

Festkörperphysik, Deformationstensor, Eulerscher Deformationstensor, symmetrische Matrix, die den Verzerrungszustand eines Körpers im Körperpunkt Verzerrungstensor beschreibt:

Verzerrungstensor

ex, ey und ez heissen Dehnungen, gxy, gyz und gzx heissen Scherungen. Sowohl Dehnungen als auch Scherungen werden Verzerrungen genannt. Dabei ist:

Verzerrungstensor

ex ist das Verhältnis der Verlängerung u zur Ausgangslänge der Würfelkante parallel zur x-Achse. gxy ist die Abnahme des ursprünglich rechten Winkels zwischen den Würfelkanten in Richtung der positiven x- und der positiven y-Achse. Entsprechendes gilt nach Buchstabenvertauschung für die anderen Dehnungen und Scherungen.

Ein infinitesimales Körperelement um den betrachteten Körperpunkt, das im Ausgangszustand ein Würfel mit den Kanten parallel zu den x-, y- und z-Achsen ist, ist nach der Verschiebung und Deformation des Körpers ein Parallelepiped (siehe Abb.).

Verzerrungstensor

Verzerrungstensor: Verschiebungen u, v, w und Verzerrungen e und g eines Würfels im Punkt x=y=z=0. Vorne der unverzerrte Würfel.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Verzerrungsenergie
Verzerrungszustand

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Atomradius | bleifreies Benzin | d-t-Prozess

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen