A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Wheatstone

Biographien, Sir Charles, britischer Physiker, *6.2.1802 Gloucester, †19.10.1875 Paris; ursprünglich Musikinstrumentenbauer, ab 1834 Professor in London; erfand nach Versuchen zur Akustik (Chladnische Klangfiguren, 1833) und Arbeiten zur Optik (1836 neben D. Brewster Erfinder des Stereoskops; Spektralanalyse von Funkenentladungen) und Elektrizität 1837 den Nadeltelegraphen (Patent mit W.F. Cooke) und beteiligte sich an der Einführung der Telegraphie; konstruierte elektrische Uhren, Baro- und Thermographen und einen Schnellschreiber und leistete Beiträge zur Kryptologie; erkannte 1833 die Bedeutung der von Samuel Hunter Christie (1784-1865) erfundenen Brückenschaltung (Wheatstone-Brücke) für die Messtechnik.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Weyl-Gleichung
Wheatstone-Brücke

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mehrfachsterne | Segellatten | Gebiet begrabenes

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen