A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Youngscher Interferenzversuch

Optik, Youngscher Doppelspaltversuch, von T. Young 1802 entwickeltes Experiment zur Beugung am Doppelspalt. Nach der Beugung am einfachen Spalt demonstrierte der Interferenzversuch damit historisch erstmalig die Interferenz von Strahlen, die aus zwei kohärent beleuchteten Spalten stammen. Young gelangen mit dem Doppelspaltversuch ausserdem Messungen der Lichtwellenlänge. Obwohl die Beugung an vielen Spalten (Beugungsgitter, Vielstrahlinterferenz) ein schärferes Interferenzmuster erzeugt, das für technische Anwendungen meist geeigneter ist, besitzt der Youngsche Interferenzversuch grosse historische und didaktische Bedeutung.

Youngscher Interferenzversuch

Youngscher Interferenzversuch: In P1 treffen keine, in P2 dagegen viele Photonen auf den Schirm. Die Intensitätsverteilung gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der ein Photon auf eine bestimmte Stelle trifft.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Youngscher Doppelspaltversuch
Yrast-Linie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hohmann-Bahnen | Ni | Komplementär-symmetrische MOS-Technik

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen