A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Zyklotrondämpfung

Plasmaphysik, Magnetohydrodynamik, stossfreie Dämpfung von Ionenzyklotronwellen in der Nähe der Ionenzyklotronfrequenz sowie von Elektronenzyklotronwellen in der Nähe der Elektronenzyklotronfrequenz in einem Plasma. Die Zyklotrondämpfung erlaubt die Heizung von Plasmen (Plasmaheizung) bei sehr hohen Temperaturen, bei denen Stösse fast keine Rolle mehr spielen, mit Hilfe von Ionenzyklotronwellen (ICRH) oder von Elektronenzyklotronwellen (ECRH). Die Zyklotrondämpfung ist der Landau-Dämpfung eng verwandt. Während die Resonanzbedingung bei der Landau-Dämpfung die Gleichheit von Wellen- und Teilchengeschwindigkeit ist, ist es bei der Zyklotrondämpfung die Identität von Wellenfrequenz und Zyklotronfrequenz der Teilchen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Zyklotron
Zyklotronfrequenz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kirchhoffsche Strömung | Elastogramm | Neptun

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen