A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Achromat

Mit Achromat bezeichnet man ein farbfehlerfreies Objektiv, welches durch eine geeignete Kombination von - Sammel- und Zerstreuungslinsen unterschiedlicher Glassorten hinsichtlich der chromatischen Aberration korrigiert ist. Linsensystem, bestehend aus mindestens zwei Linsen, die unterschiedliche Brechkraft und entgegengesetzte Dispersion besitzen und durch die für zwei Farben die chromatische Aberration minimiert wird. Der einfachste Achromat besteht aus einer Kronglas-Sammellinse und einer Flintglas- Zerstreuungslinse. Für die Linsen gilt die Bedingung: f1v1 =  - f2v2, wobei f1, f2 die Brennweiten der Linsen und v1, v2 die Abbeschen Zahlen der verwendeten Glassorten sind. Achromaten werden u.a. in kleinen, sehr genau eingestellten, starken Vergrösserungsgläsern eingesetzt. Mit modernen optischen Gläsern ist es sogar möglich, Systeme aus nur zwei Linsen herzustellen, die mindestens drei auseinanderliegende Spektralfarben vereinigen (Apochromate). Wird neben der chromatischen Korrektur für zwei Wellenlängen auch noch die sphärische Aberration für eine dazwischenliegende Wellenlänge korrigiert, so spricht man von einem planachromatischen Objektiv.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Achromasie
Achromatopsie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Polarstern | Forward-backward-Asymmetrie | Parkleuchte

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen