A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Anpassungstransformator

in der Hochfrequenztechnik benutzter Transformator, mit dem der komplexe Generator- und Lastwiderstand ZG bzw. ZL auf maximale Leistungsübertragung angepasst werden (Impedanzanpassung, Wechselstromwiderstand). Im Tonfrequenzbereich (Frequenz n < 20kHz) werden hierfür herkömmliche Transformatoren mit zwei um einen Eisenkern gewickelten Spulen benutzt. Der Lastwiderstand transformiert sich dabei mit dem Quadrat des Windungszahlverhältnisses n1/n2, es muss also ZG = (n1/n2)2ZL gelten (Abb. 1). Bei höheren Frequenzen werden auch Resonanzschaltungen benutzt, die die Anpassungsbedingung in einem schmalen Frequenzintervall erfüllen. Im HF-Bereich werden meist unsymmetrische T-Glieder oder P-Glieder benutzt, bei denen die ein- und ausgangsseitigen Wellenwiderstände die Anpassungsbedingungen an Quell- und Lastwiderstand erfüllen müssen. Im Mikrowellenbereich sind konzentrierte Schaltelemente meist nicht mehr realisierbar. Es werden Leitungstransformatoren mit kontinuierlich verteilten Impedanzen verwendet, die über Längenänderung geregelt werden. Dies geschieht mit zwei (E-H-Transformator) oder drei (koaxialer Abstimmtransformator) Stichleitungen (Abb. 2 und 3), bei Hohlleitern auch mit Schrauben oder Stiften, die als kapazitive oder induktive Blindwiderstände wirken.

Anpassungstransformator

Anpassungstransformator 1: Anpassung einer Last Z2 an einen niederfrequenten Generator (Z1) über einen Transformator, n1, n2: Primär-, Sekundärwindungszahl, Anpassungstransformator: transformierte Last, optimale Anpassung bei Anpassungstransformator.

Anpassungstransformator

Anpassungstransformator 2: Koaxialer Anpassungstransformator (Tuner) für Mikrowellen mit drei Stichleitungen im Abstand lL/8 voneinander (lL: Wellenläge im Leiter), Zx: anzupassende Last, K1,2,3: verschiebbare Kurzschlusskolben.

Anpassungstransformator

Anpassungstransformator 3: E-H-Transformator; E: Verzweigung parallel zum elektrischen Feld des Hauptleiters, H: Verzweigung parallel zum magnetischen Feld des Hauptleiters, K1,2: verschiebbare Kurzschlusskolben.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Anpassungsfilter
Anpreßkraft

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nukleus | Teillaststeuerung | Newtonsche Gesetze

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen