A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Auer von Welsbach

Carl Freiherr, österreichischer Chemiker, *1.9.1858 Wien, †4.8.1929 Schloss Welsbach; entdeckte 1885 die Seltenerdmetalle Neodym und Praseodym sowie 1905-07 Ytterbium und Lutetium; erfand 1892 das Auerlicht oder Gasglühlicht, das durch Erhitzen eines Gasglühstrumpfes (Auerstrumpf) aus 99% Thoriumoxid und 1% Ceroxid mit einer Gasflamme entsteht und 1902 die Osmium-Glühlampe (mit Metallfaden statt wie früher Kohlefaden); entwickelte 1904 eine Cer-Eisen-Legierung (Auer-Metall), die beim Reiben Funken gibt und als "Feuerstein" für Feuerzeuge verwendbar ist; seine Arbeiten erlangten grosse industrielle Bedeutung.

Auer von Welsbach

Auer von Welsbach, Carl

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Audiovision
Auerbach

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Laughlin | Norm-Trittschallpegel | Siedepunktsbarometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen