A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Birkeland-Ströme

zu den Magnetfeldlinien parallele elektrische Ströme, die die Verbindung zwischen den magnetosphärischen Stromsystemen (z.B. Schweifströmen) und den Strömen der polaren Ionosphäre darstellen. Im wesentlichen von Elektronen getragen, bilden diese nach K. O. B. Birkeland benannten Ströme in der polaren Ionosphäre, quasi als Fussabdruck, ein ringförmiges Gebiet um den geomagnetischen Dipol, das Polarlichtoval. Die Birkeland-Ströme stellen so den Energieaustausch zwischen der Magnetosphäre und der Ionosphäre sicher, diese Energie stammt letzten Endes aus der kinetischen Energie des Sonnenwindes.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Birkeland
Birkhoff

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Magnetband | Übergänge | Nahaufnahme

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen