A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

bolometrische Korrektur

B.C. von engl. bolometric correction, die Differenz zwischen visueller Helligkeit und bolometrischer Helligkeit eines kosmischen Objekts (B.C. = mv - mbol). Sie berücksichtigt, dass nur ein begrenzter Teil der ausgesandten Strahlung in den visuellen Bereich fällt. Der Wert von B.C. ist für fast alle Sterntypen positiv, und der Betrag von B.C. ist um so grösser, je weiter das Emissionsmaximum des beobachteten Objekts ausserhalb des visuellen Bereiches liegt. Die Normierung ist oft willkürlich, wird aber meist so gewählt, dass für Sterne mit Oberflächentemperaturen zwischen etwa 6000-7000K B.C. = 0 wird. (visuelle Helligkeit)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
bolometrische Helligkeit
Boltwood

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zustandsgleichung idealer Gase | Triebwerk | Kelvin-Kontraktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen