A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Clark

1) Alvan Graham, amerikanischer Optiker und Astronom, *10.7.1832 Fall River, †9.6.1897 Cambridge (Mass.); 1897 Fertigung der grossen Objektivlinse mit 101,6cm Durchmesser und 19,4m Brennweite für das auch heute noch weltweit grösste Linsenfernrohr (Refraktor) des Yerkes-Observatoriums (der Universität Chicago) an der Williams Bay; entdeckte am 31.1.1862 zusammen mit seinem Vater Alvan Clark (1804-1887) mit einem gerade fertiggestellten 46-cm-Refraktor, den er zur Prüfung auf den Himmel gerichtet hatte, mehr zufällig den Begleiter des Sirius (und damit den ersten Vertreter der Weissen Zwerge); fand zudem 16 Doppelsterne.

2) Josiah Latimer, englischer Ingenieur, *10.3.1822 Marlow, †30.10.1898 London; erfand 1854 die Rohrpostanlage und 1874 ein nach ihm benanntes Normalelement (Clark-Element); verdient auch um die internationale Vereinheitlichung elektrischer Einheiten, von denen er z.B. das Volt, Ohm, Watt und Farad einführte.

Clark

Clark, Alvan Graham

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Clapeyronscher Kreisprozess
Clark-Element

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : magnetohydrodynamische Welle | Hine Lewis Wickes | Wahrheitstafel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen