A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

COBE

Cosmic Background Explorer, 1989 gestartete Sonde der NASA zur Erkundung der kosmischen Hintergrundstrahlung. COBE trug drei Instrumente: das Infrarotspektrometer FIRAS (Far Infrared Absolute Spectrophotometer), für den Bereich von 1mm-1cm, das Mikrowellenradiometer DMR (Differential Microwave Radiometer) für die drei Wellenlängen bei 3,3mm, 5,7mm und 9,6mm sowie die Infrarotkamera, DIRBE (Diffuse Infrared Background Experiment) für den Bereich von 1-3mm. Mit dem FIRAS-Gerät konnte nachgewiesen werden, dass das Spektrum der Hintergrundstrahlung dem eines schwarzen Körpers mit einer Temperatur von 2,726 ± 0,005K entspricht. Das spektakulärste Ergebnis war jedoch die Entdeckung von Anisotropien in der Hintergrundstrahlung mit DMR. Sie werden als Keime der heutigen Galaxienhaufen angesehen. COBE arbeitete bis November 1993 (Observatorien).

COBEAstronomie und Astrophysik

COBE: Der 1989 gestartete Cosmic Background Explorer Satellite zur Untersuchung der kosmischen Hintergrundstrahlung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Cobaltsamarium
Coblentz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : T1 | Bisektrix | Schleierbildung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen