A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Einkanal-Diskriminator

Elektronik, Halbleiterphysik, SCA, Single Channel Analyzer, elektronische Schaltung, die aus zwei Amplituden-Diskriminatoren besteht, deren Schwellen einen einstellbaren Abstand haben. ├ťberschreitet das Eingangssignal die untere der beiden Schwellen, bleibt jedoch unter der oberen, so befindet es sich im Fenster und bewirkt ein logisches Ausgangssignal. Die meisten Einkanal-Diskriminatoren besitzen zwei Betriebsarten zur Einstellung der Schwellen: separate Justierung der Schwellen und den sog. Fensterbetrieb, bei dem die untere Schwelle und die Differenz zwischen beiden eingestellt wird.

Einkanal-Diskriminator

Einkanal-Diskriminator 1: Prinzip-Schaltbild. UE: Eingangssignal, U1 und U2: untere und obere Schwelle, UA: Ausgangssignal.

Einkanal-Diskriminator

Einkanal-Diskriminator 2: Ein logisches Ausgangssignal wird nur erzeugt, wenn das Eingangssignal die untere Schwelle ├╝berschreitet, aber unter der oberen Schwelle bleibt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Einheitszelle
Eink├Ârpervergaser

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Assoziativspeicher | relative Fliessgrenze | Baugruppe

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen