A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fluor

Zu den Halogenen gehörendes ehem. Element (Symbol F), das als Gas stechend riecht und giftig ist. Unter allen Elementen zeigt es die stärkste ehem. Aktivität, weshalb es in einer Vielzahl technischer Produkte, wie Kunststoffen (Kunststoffe, Teflon), eingebunden wird. Im Zahnschmelz des Menschen ist F. mit 0, 1 bis 0, 3 g/kg vertreten. Durch Fluoridisierung des Trinkwassers und in Zahnpasten kann es zur Eindämmung der Karies beitragen. Der MAKWert ist mit 0, 2 mg/m3 festgelegt. Chemie, Physikalische Chemie, F, Element der Hauptgruppe VII des Periodensystems, der Halogene, Ordnungszahl 9. Fluor besitzt die Elektronenkonfiguration 1s22s22p5 und kommt in der Natur nur in Form des Isotops 19F vor. Das Mineral Flussspat besitzt emittiert beim Erhitzen Licht (Fluoreszenz). Technische Verwendung findet Fluor hauptsächlich zur Synthese anorganischer und organischer Fluorverbindungen: UF6 für Gasdiffusionsanlagen zur Trennung von Uranisotopen; Freongase CCl2F2 für Kältemaschinen; Polytetrafluorethylen (Teflon) für nichthaftende Kunststoffe. Wasserfreie Fluorwasserstoffsäuren werden in der Raketentechnik zur Erzeugung von Schubkräften eingesetzt.

 

Fluor 1: Wichtige Isotope.

Isotop

Natürliche
Häufigkeit
[%]

Atommasse

Halbwertszeit T1/2

18F

0

18,000937

109,8 m

19F

100

18,998403

stabil

 

Fluor 2: Allgemeine, chemische und festkörperphysikalische Eigenschaften.

relative Atommasse (12C = 12,0000)

18,9984

Dichte [g cm-3]

gasförmig (273 K, 1 atm)
flüssig

 

1,696
1,108

Molvolumen [cm3]

17,1

Oxidationszahlen

-I

 

Fluor 3: Thermische Eigenschaften.

Siedetemperatur [K]

85,01

Schmelztemperatur (1 atm) [K]

53,53

kritische Temperatur [K]

144,3

kritischer Druck [kPa]

5220

kritisches Volumen [cm3mol-1]

66,2

Siedeenthalpie [kJ mol-1]

3,26

Schmelzenthalpie [kJ mol-1]

1,02

Wärmeleitfähigkeit (300 K) [W m-1K-1]

0,0279

 

Fluor 4: Atom- und kernphysikalische Eigenschaften.

Termsymbol

2P3/2

1. Ionisierungsenergie [eV]

17,423

2. Ionisierungsenergie [eV]

34,971

Elektronenaffinität [eV]

3,399

Elektronegativität (Pauling)

3,98

effektive Kernladung (Slater)

5,20

magnetisches Moment [mB]

2,582

Ionenradius (F1-) [nm]

0,133

Kovalenzradius [nm]

0,058

Van-der-Waals-Radius [nm]

0,135

Atomradius [nm]

0,071

Kernspin (19F)

1 / 2

kernmagnetisches Moment (19F) [mK]

2,6283

Einfangquerschnitt für thermische Neutronen [barn]

0,0095

 

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fluktuations-Dissipations-Theorem
Fluoreszenz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Hammer | Karkasse | Blendformel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen