A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fotoleuchten

Kunstlichtquellen, die für die fotografische Aufnahmetechnik konstruiert sind. Hierzu zählen auch Blitzleuchten, die sich hinsichtlich der Lichtintensität und Farbtemperatur von normalen Fotoleuchten unterscheiden (Tageslichtcharakter der Elektronenblitzgeräte). Fotoleuchten sind Temperaturstrahler, deren Farbtemperatur zwischen ca. 2800 Kelvin (K) und 3400 K schwankt. Entsprechend müssen in der Farbfotografie für Aufnahmen in diesem Licht spezielle Kunstlicht-Farbfilme (sensibilisiert auf ca. 3200 K) verwendet werden. Man unterscheidet Breitstrahler und Punktstrahler, ferner Lampen, deren Licht gerichtet oder gestreut werden kann. Für gezieltes Effektlicht werden sog. Stufenlinsenscheinwerfer und Punktlichter (Spotlights) mit verstellbarem Lichtkegeldurchmesser eingesetzt. In heutigen Fotoateliers wird die Hauptbeleuchtung meist von Halogenleuchten übernommen, die bei geringer Voltzahl eine hohe Lichtleistung erbringen (auch Halogen-Handleuchten). Eigenschaften und Qualität von Fotoleuchten werden vor allem durch deren Reflektoren bestimmt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fotoleinen
Fotolithografie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Niveausphäroid | Gabelgelenk | Schneiden

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen