A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Lösungsmittel-Unterdrückung

Unterdrückung eines starken Lösungsmittel-Signals (z.B. Wasser) gegenüber dem Signal der darin gelösten Substanz in der NMR und in der Kernspintomographie. Dies ermöglicht einen starken Gewinn an Nachweis-Dynamik und erleichtert die Identifikation der Signale von teilweise mit der Lösungsmittel-Linie überlappenden Substanzen. Es werden dazu unterschiedliche Resonanzfrequenzen, Relaxationszeiten oder Selbstdiffusionskoeffizienten ausgenutzt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Lösungsmittel
Lösungsmitteleffekte

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Impuls | Gasdiffusionsverfahren | Schwimmfahrzeugmodell

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen