A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

magnetischer Fluss

magnetischer Induktionsfluss, F, der Fluss der magnetischen Induktion oder Flussdichte B, der eine Fläche A in Richtung des Normalenvektors n durchsetzt: F = magnetischer FlussElektrodynamik und Elektrotechnik (dA = dA × n).

Aufgrund der Quellenfreiheit des Magnetfeldes verschwindet der magnetische Fluss durch eine beliebige geschlossene Fläche. Der magnetische Fluss spielt bei der elektromagnetischen Induktion eine grosse Rolle, dabei ist die Stärke der induzierten Spannung proportional zur zeitlichen Änderung von F. Die SI-Einheit von F ist das Weber (1 Wb = 1 Vs). Da ein magnetischer Fluss in supraleitende Bereiche nicht eindringen kann, kann es in von diesen eingeschlossenen normalleitenden Bereichen zum sog. Einfrieren des magnetisches Flusses kommen (Flussschlauch, Supraleitung).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
magnetischer Einschluss
magnetischer Kreis

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : chaotisches Verhalten | Ringschwimmer | Negre Charles

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen