A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Myon

Teilchenphysik, Elementarteilchen aus der Familie der Leptonen. Das Myon hat die gleichen Quantenzahlen wie das Elektron, aber eine 207mal grössere Masse. Das Myon m- ist elektrisch negativ, sein Antiteilchen m+ elektrisch positiv geladen. Es wurde 1937 von C.D. Anderson und S.H. Neddermayer in der kosmischen Strahlung in Nebelkammeraufnahmen entdeckt. Zunächst hielt man es für das von Yukawa vorhergesagte Meson der Kernwechselwirkung, seine Wechselwirkung mit den Nukleonen des Kerns ist jedoch so gering, dass es die Kernkraft nicht erklären kann.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Myoglobin
Myon-induzierte Fusion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Bethe-Bloch-Formel | m | Bespannmaterial

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen